Botanisches Epiphyllum Forum
#1

Fragen zum Pfropfen

in Pfropfecke 03.02.2016 10:08
von Helhesten • 237 Beiträge

Wenn eine gepfropfte Epikaktee oben an der Spitze Luftwurzeln bekommt, ist das ein Zeichen das sie angewachsen ist oder ist das Gegenteil der Fall und sie versucht Möglichkeiten sich zu ernähren? Das Propfdatum war der 8.12.2015


nach oben springen

#2

RE: Fragen zum Pfropfen

in Pfropfecke 03.02.2016 20:02
von Torro • 241 Beiträge

Das ist ohne Bild schwer zu sagen.
Mit ein wenig Erfahrung sieht man:
- Der Pfröpfling ist angewachsen (Kallusgewebe)
- Er "pumpt sich auf"
- fängt normal zu wachsen an

Der verrückte E. anguliger bildet bei mir viele Luftwurzeln. Aber das passiert auch bei
üblichen Epi-Hybriden.


LG, Torro

zuletzt bearbeitet 03.02.2016 20:02 | nach oben springen

#3

RE: Fragen zum Pfropfen

in Pfropfecke 07.02.2016 14:16
von Helhesten • 237 Beiträge

Am 28.12.2015 kamen oben die ersten Luftwurzelspitzen.


Am 03.02.2016 sah es so aus.


nach oben springen

#4

RE: Fragen zum Pfropfen

in Pfropfecke 07.02.2016 16:55
von Torro • 241 Beiträge

Ich sag mal vorsichtig: Er wächst, also lebt er.
Muss angewachsen sein.


LG, Torro
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Prof.Muthandi
Forum Statistiken
Das Forum hat 83 Themen und 637 Beiträge.